Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Mit der Anmeldung zu einem Seminar sagt der Teilnehmer / die Teilnehmerin die Teilnahme verbindlich zu. Bei begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Der Anspruch auf Teilnahme entsteht erst nach schriftlicher Bestätigung und Bezahlung der Rechnung.
 
Der Zahlungsanspruch entsteht mit Erhalt der Rechnung. Die Rechnung ist gleichzeitig die Buchungsbestätigung. Sie ist nach Erhalt sofort zur Zahlung fällig. Lernmittel, Tests und Prüfungen sind im Preis enthalten.
 
Die Anmeldung kann bis spätestens vierzehn Tage vor Beginn des Seminars schriftlich widerrufen werden. Entscheidend dabei ist der Eingang der Abmeldung bei uns. Dozentenwechsel sowie Änderungen in Veranstaltungsablauf berechtigen den Teilnehmer / die Teilnehmerin nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Minderung des Entgelts.
 
Kann der Teilnehmer / die Teilnehmerin aus wichtigem Grund nicht am Seminar teilnehmen oder erfolgt die schriftliche Abmeldung bis vierzehn Tage vor Beginn, so werden 25% des jeweiligen Entgelts für die konkrete Veranstaltung als Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt.
 
Bei verspäteter Abmeldung, bei vorzeitigem Abbruch oder bei Unterbrechung der Teilnahme sind die vollen in Rechnung gestellten Gebühren zu bezahlen. Nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes kann kulanterweise eine anteilige Rückerstattung erfolgen.
 
Wir behalten uns Terminänderungen, Absagen wegen zu geringer Teilnehmerzahl, Absagen wegen Ausfall des Dozenten oder aus anderen Gründen vor. Schadensersatzansprüche jeglicher Art gegenüber uns sind ausgeschlossen, sofern sie nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht sind. Wir haften nicht für Beschädigung, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände oder Kraftfahrzeuge.
 
Bei Ableistung eines Trainer- und Ausbilderlehrgangs sind die Vorgaben des BGG 925 Abs.5 zu erfüllen.
 
Die von der KTS-GmbH erteilte Zugangserlaubnis zum Schulungsportal wird nur bei einer Teilnahme an einer Weiterbildung nach BGV D 1 § 4 Abs.2 innerhalb von 2 Jahren verlängert.
 
Der Teilnehmer / die Teilnehmerin erklärt sich damit einverstanden, dass persönliche und geschäftliche Daten zur Vertragsabwicklung und zur weiteren Information über unser Programmangebot gespeichert und verarbeitet werden.